TSV 1919 Ebersgöns gelingt Hattrick

(KH).- Die Spannung war den Vertreterinnen und Vertretern der fast dreißig Vereinen anzumerken, die sich um den Förderpreis für vorbildliche Jugendarbeit in den Sportvereinen des Wetteraukreises beworben haben. Die Sportjugend im Sportkreis Wetterau hatte zur Preisverleihung in die vereinseigene Turnhalle des TSV Ebersgöns eingeladen, der in diesem Jahr der Ausrichter dieser Veranstaltung ist, zu der ca. 150 Gäste aus dem gesamten Kreisgebiet und aus Ebersgöns gekommen waren. Große Freude herrschte bei den Jugendlichen aus Ebersgöns, als der TSV für seine vorbildliche Jugendarbeit zum dritten Mal in Folge mit dem 1. Platz ausgezeichnet wurde. Zunächst begrüßte der Sportkreisjugendwart Sorin Onetiu die anwesenden Ehrengäste, Vereinsvertreter, die Mitglieder des Sportkreisjugendausschusses und die anwesenden Mitglieder des TSV Ebersgöns und verwies auf das Ziel der Veranstaltung, das es sei, den teilnehmenden Vereinen eine öffentliche Anerkennung auszusprechen und sie mit dem Preisgeld in ihrer weiteren Arbeit zu unterstützen. Der Vorsitzende des Gastgebers, Klaus Hübner, verwies in seinem Grußwort auf die besonders schwere Situation eines Vereins hin, der neben seinem Zweckbetrieb, dem Sport, der vielseitigen Veranstaltungspalette sowie den zahlreichen Angeboten für Kinder und Jugendliche, eine vereinseigene Turnhalle zu verwalten habe, deren Renovierung in den vergangenen Jahren das gesamte Vermögen des Vereins verschlang und jährliche Betriebskosten von ca. 15.000,00 EUR verursacht. Weiterlesen

1 52 53 54